Quark selber machen
Rezepte mit Q . Dips . Quark Speise

Quark selber machen

Quark mit Paprika Schoten Rezept
Ranch Dressing Rezept

Zutaten:
1 L
0,06 L

3 Portionen 222 kcal pro Portion
* - - 120 Min. Ges.


siehe auch:
Quark Brötchen
Quark Kuchen
Quark Bällchen
Quark ist vielfältig einsetzbar. Quark selber machen ist sehr einfach und der Arbeitsaufwand beträgt nur ca. 10 Minuten. Die Reifung vom Quark benötigt gut 2 Tage. Quark selber machen ist für alle interessant die z.B. in Ländern wohnen, in denen man keinen Quark kaufen kann. Die Menge reicht für ca. 250 g bis 300 g Quark - je nachdem wie lange man ihn abtropfen lässt. Je länger der Quark abtropft, desto trockener wird er. Man kann ihn mit der abgetropften Molke wieder cremiger rühren. Wichtig ist, dass alle Utensilien sehr sauber sind. In einer Plastikschüssel 1,5%ige frische Milch mit 60 ml (ca. 5 EL) Buttermilch (mit lebenden Kulturen) verrühren. Schüssel verschließen und bei Zimmertemperatur (ca. 22°) 48 Stunden stehen lassen. Schüssel mit Deckel auf ein Tuch in die Mitte vom Ofen stellen. Ofen auf 30°-35° aufheizen und die Dickmilch-Mischung ca. 90 - 120 Minuten wärmen. Die gelbgrüne Molke trennt sich vom Bruch. Ein Sieb mit einem ausgekochtem Baumwolltuch auskleiden und auf eine Schüssel stellen. Quark einfüllen und 2 Stunden an einen kühlen Ort stellen. Molke (ca. 1/2 Liter) auffangen. Sie ist gut für die Darmflora und schmeckt gekühlt wie Buttermilch. Quark und Molke sind 5-7 Tage im Kühlschrank haltbar. Der Quark wird fester, wenn er im Kühlschrank steht.




(C) Foto & Text Foto: Quark selber machen - zurück zum Rezept | Impressum