Linzer Augen
Rezepte mit L . Kekse . Plätzchen Plätzchen Rezept

Linzer Augen

Leichte Kokos Makronen Rezept
Linzer Plätzchen Rezept

Zutaten:
300 g
100 g
1 TL
1 TL
2
200 g
160 g
2 TL

40 Portionen 89 kcal pro Portion
F: 4 g / EW: 1 g / KH: 11 g p. P.
*** - 60 Min. Zub. - 90 Min. Ges.

Linzer Augen zählen zu den klassischen Weihnachtsplätzchen. Die typischen drei Augen von diesem zarten Mürbeteiggebäck sticht man am besten mit einer speziellen Linzer Augen Ausstechform aus. Für den Mürbeteig Mehl mit Puderzucker, Vanillezucker und fein abgeriebener Schale einer unbehandelten Bio Zitrone mischen. Eigelb und weiche Butter zunächst mit dem Knethaken vom Handrührgerät verkneten. Backpulver wird nicht benötigt. Den Teig zum Schluss unbedingt per Hand geschmeidig kneten, zu einer glatten Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten im Kühlschrank kühlen lasen. Den Backofen auf 180° vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestäuben. Den Teig portionsweise ca. 2 mm dünn ausrollen und dabei immer wieder leicht mit Mehl bestäuben. Die Hälfte vom Teig mit einem normalen Ausstecher zu runden Plätzchen ausstechen, auf ein Backblech legen und ca. 12 Minuten auf der mittleren Schiene hell backen. Inzwischen die zweite Hälfte vom Teig ausrollen, mit dem speziellen Linzer Augen Ausstecher ausstechen, auf das zweite Backblech legen und ebenfalls 12 Minuten backen. Die fertigen Plätzchen auf ein Gitterrost legen und abkühlen lassen. Aprikosenmarmelade glatt rühren und evtl. durch ein Sieb streichen. Je 1/4 TL Marmelade in die Mitte der runden Plätzchen setzen. 2 TL Puderzucker in ein Teesieb füllen und über die Plätzchen mit den Löchern stäuben, wie oben auf dem Bild zu sehen. Die oberen Hälften auf die Marmelade setzen und die Linzer Augen vorsichtig andrücken, damit sie nicht zerbrechen.



(C) Foto & Text - | Impressum - Datenschutz