Porterhouse Steak
Rezepte mit P . Rindfleisch . Steak

Porterhouse Steak

Pilz Gulasch mit Kartoffel Püree Rezept
Rheinischer Sauer Braten Rezept

Zutaten:
800 g

20 g

2

1 TL
1 EL

2 Portionen 737 kcal pro Portion
F: 36 g / EW: 90 g / KH: 9 g p. P.
** - 15 Min. Zub. - 15 Min. Ges.

Porterhouse Steak bleibt beim Braten besonders saftig und schmeckt sehr aromatisch, da es von einer Fettschicht durchzogen ist. Pro Portion habe ich ein ca. 400 g schweres Stück Porterhouse Steak gebraten, das in ca. 4 cm dicke Scheiben geschnitten wurde. Porterhouse Steak kurz unter fließend Wasser abspülen, damit evtl. vorhandene Knochensplitter entfernt werden. Das Porterhouse Steak mit Küchenpapier gut trocknen und mit Pfeffer aus der Mühle würzen. Den Fettrand leicht einschneiden, damit sich das Porterhouse Steak beim Braten nicht nach oben biegt. Das Porterhouse Steak erst nach dem Braten salzen, damit es nicht zäh wird. Eine Bratpfanne aus Edelstahl erhitzen und das Butterschmalz darin auslassen. Porterhouse Steak kräftig anbraten und erst mit einem Bratenwender umdrehen, wenn sich das Steak leicht vom Pfannenboden lösen lässt. So können die Fleischfasern nicht einreißen und kein Fleischsaft austreten. Die Temperatur auf mittlere Stufe reduzieren und das Porterhouse Steak in ca. 6 Minuten pro Seite fertig braten. Das Fleisch erst kurz vor dem Servieren mit Salz würzen. Inzwischen zwei milde weiße Zwiebeln pellen und in dicke Ringe schneiden, wie oben auf dem Bild zu sehen. Die Zwiebelringe mit Paprikapulver und Mehl bestäuben. In einer beschichteten Pfanne Maiskeimöl erhitzen und die Zwiebelringe darin goldbraun anbraten. Porterhouse Steak mit Zwiebelringen auf vorgewärmten Tellern anrichten und sofort servieren.


(C) Foto & Text - | Impressum - Datenschutz