Gelatine


- Seite 12
Früchtemix, kandiertGelbe Lebensmittelfarbe

Torten Guss
Gelfix super
Götter Speise
Zitronen Götter Speise
Natron

100 g Gelatine - Nährwerte: 360 kcal / 1506 kJ
Eiweiß: 84 g - Fett: 0 g - Kohlenhydrate: 0 g

über Gelatine  alle Zutaten  Backzutat
Gelatine (engl. Gelatin, franz. Gélatine, ital. Gelatina, span. Gelatina) ist ein geruchs- und geschmacksneutrales Bindemittel. Es gibt transparente Gelatine und rot gefärbte Gelatine. Gelatine wird aus Tierknochen und Tierhäuten gewonnen. Gelatine gibt es als Blätter gepreßt, oder gemahlen in Pulverform. Dabei gibt es keinen Unterschied in der Eigenschaft Speisen zu binden. Gelatine wird hauptsächlich zum Binden von kalten Speisen wie Cremespeisen, Gelee, Cremetorten oder Biskuitrolle verwendet. Wichtig ist, daß man Blatt-Gelatine vor der Verwendung ca. 10 Minuten in kaltem Wasser einweicht. Dann wird die Gelatine leicht ausgedrückt und in einen Topf gefüllt. Gelatine unter Rühren leicht erwärmen, bis sie sich vollständig aufgelöst hat. Man nimmt die Gelatine vom Herd und rührt zunächst ein paar Löffel von der Cremespeise in die Gelatine, bis die Masse glattgerührt ist. Dann gibt man diese Mischung erst in die restliche Cremespeise. So kann Gelatine nicht klumpen. Wenn man Flüssigkeiten z.B. für Gelee binden möchte, kann man die Flüssigkeit erwärmen und die Gelatine nach der Einweichzeit direkt darin auflösen.





Rezepte mit Gelatine
Zitronen Tiramisu Für Zitronen Tiramisu Gelatine 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Zitrone mit ...








(C) Foto & Text - marions-kochbuch.de - Impressum - Datenschutz