Svickova Rinder Braten
Rezepte mit S . Rindfleisch . Rinder Braten Tschechische Rezepte Böhmische Knödel

Svickova Rinder Braten

Suppen Fleisch Rezept
Szegediner Gulasch Rezept

Svickova ist ein Rinder Braten in Sahnesauce, den man auch mit Rinderfilet zubereiten kann. Svickova wird in Tschechien zusammen mit Böhmischen Knödeln (s. Rezept) serviert. Tafelspitz mit einem scharfen langen Messer von Sehnen und Fett befreien. Fleisch mit Pfeffer und Salz würzen. Fetten Speck in kleine Würfel schneiden. In einem Bräter Schweineschmalz erhitzen und Speckwürfel darin ausbraten. Tafelspitz zufügen und ringsum kräftig anbraten. Suppengrün putzen und sehr fein würfeln. Das Gemüse ins Bratenfett geben und mitschmoren. Lorbeerblatt, abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone, Pfefferkörner, Wacholderbeeren und Thymian zufügen. Bratensatz mit 1/8 Liter Fleischbrühe ablöschen. Einen Glasdeckel auflegen und Svickova auf niedriger Temperatur ca. 45 Minuten schmoren lassen. Tafelspitz aus dem Topf nehmen, in Alufolie wickeln und warmstellen. Sauce durch ein feines Haarsieb in eine Stielkasserolle gießen und noch einmal aufkochen. Mehl mit Sahne glatt rühren und Sauce damit binden. Sauce mit frisch gepreßtem Zitronensaft würzen und mit 1/4 Liter Fleischbrühe verlängern. Tafelspitz in nicht zu dicke Scheiben schneiden und zusammen mit der Sahnesauce auf vorgewärmten Tellern anrichten. Eine Orange in Scheiben schneiden. Mit steifgeschlagener Sahne und Preiselbeergelee dekorieren und neben dem Fleisch anrichten. Svickova mit in Scheiben geschnittenen Böhmischen Knödeln servieren.




(C) Foto & Text - | Impressum