Gulasch
Rezepte mit G . Rindfleisch . Gulasch Deutsche Rezepte Gulasch Suppe

Gulasch

Griechisches Gulasch in Tomaten Soße Rezept
Gulasch aus dem Römertopf Rezept

Dieses Gulasch ist nach einem alten Familienrezept zubereitet und wird besonders zart. In einem Schmortopf Fett wie z.B. Butterschmalz stark erhitzen. Rinder Gulasch portionsweise kräftig anbraten, bis es leicht bräunt. Wenn man zuviel Gulasch auf einmal zufügt, wird viel Fleischsaft abgegeben und aus dem Braten wird ein Kochen, wodurch das Gulasch zäh werden würde. Fertig gebratenes Gulasch auf einen tiefen Teller legen. Zwiebeln und Knoblauch in größere Würfel schneiden und im Bratenfett leicht anbraten, aber nicht bräunen, damit der Knoblauch nicht bitter schmeckt. Zwei grüne Paprika in größere Würfel schneiden, wie oben auf dem Bild zu sehen, und beiseite legen. Tomatenmark unter die Zwiebeln rühren und mit Pfeffer, Salz und einer Prise Cayennepfeffer pikant würzen. Trockenen Rotwein angießen und den Bratenfond unter Rühren mit dem Kochlöffel vom Boden lösen. Gulasch zufügen und den aufgefangenen Bratensaft mit in die Soße gießen. Einen Deckel auflegen und das Gulasch auf mittlerer Temperatur ca. 90 Minuten schmoren. Dabei gelegentlich kurz umrühren. 10 Minuten vor Ende der Garzeit Paprika unter das Gulasch mischen. Wasser aufkochen, mit Instantbrühe verrühren und die Gulasch Soße damit auffüllen, Die Soße kurz aufkochen und mit dunklem Saucenbinder andicken. Gulasch ohne Deckel auf niedriger Temperatur warm halten. Nudeln in ca. 10 Minuten bissfest kochen und zum Gulasch servieren.




(C) Foto & Text Foto: Gulasch - zurück zum Rezept | Impressum