Haushaltswaren
Backformen
Barzubehör
Elektrogeräte
Grill & Zubehör
Kochtöpfe
Küchenhelfer
Messer
Messerset
Pfannen
Pfannen Zubehör
Silikon Backformen
Silikon Küchenhelfer
Wok Pfannen

Eierpikser



Küchenhelfer

Eierschneider
Dosenöffner

über Eierpiekser
Einen Eierpiekser oder Eierpicker sollte man sich unbedingt zulegen, wenn man gerne weichgekochte oder hartgekochte Eier isst. So lässt sich die Schale der rohen Eier an der Unterseite einfach einstechen, indem man das Ei auf den Eierpiekser setzt und leicht herunterdrückt. Dadurch wird eine kleine Nadelspitze freigegeben, die die Schale vom Ei durchsticht. Wenn man nun das Ei in das kochende Wasser gibt, kann durch das winzige Loch die Luft entweichen, die sich durch die Wärme im Ei ausdehnt. So kann das Ei beim Kochen nicht mehr platzen. Ich verwende einen etwas hochwertigeren Eierpiekser aus rostfreiem Edelstahl 18/10, der sich ganz einfach herunterdrücken lässt und nicht hakt. Bei einfacheren Eierpieksern, die z.T. aus Kunststoff sind, ist es manchmal passiert, dass die Eier beim Anpieksen zerbrochen sind, weil man etwas mehr Druck ausüben musste, um die Auflagefläche vom Eierpiekser herunterzudrücken, da er sich manchmal etwas verhakt hat. Wichtig ist auch, dass der Eierpiekser eine glatte scharfe Spitze besitzt, die die harte Schale einfach durchstechen kann.






(C) Foto & Text - marions-kochbuch.de - Impressum - Datenschutz